Rezepturen

Ad-hoc Transkription magischer, alchemistischer, astrologischer, medizinischer usw. Einträge aus Fechtbüchern.

3227a

T. Ehlert, R. Leng, “Frühe Koch- und Pulverrezepte” in: Medizin in Geschichte, Philologie und Ethnologie: Festschrift für Gundolf Keil, 2003, 289–320.

Der zentrale Teil der Nürnberger Hs. 3227a ist das Fechtbuch (foll. 13-89). Vor dem Fechtbuch stehen diverse Texte und Rezepte zu technologischen Themen (Feuerwerk, Eisenhärten usw.), nach dem Fechtbuch (foll. 90-165) folgt die dichtgedrängte Rezeptsammlung, der das Hauptaugenmerk von Ehlert&Leng (2003) galt. In leergelassenen Stellen des Fechtbuches (foll. 66-85) finden sich auch Nachträge von der Hand des Verfassers. Zudem wurden von einem späteren Besitzer (oder vom Verfasser in einem späteren Lebensalter?) Nachträge gemacht: längere Einträge auf 74v/75r 85rv, ein Nachtrag zum Fechten 86r. Kürzere Einträge 84r, 92r, der Titel “Wolfsegen” 95v, 122v;  ganz spät, in heller Tinte (“Hans Priecker”): “ein truncken machen” 80r, 132v, 157v, 160r, 162v

technologische Rezepte (1-13)

1r-4v  Liber ignium des Marcus Graecus (c. 1250)

4v-10v Farb- und alchimistische Rezepte, meist aus Pseudo-Albertus-Magnus
De mirabilibus mundi, Quarg (1967), 56-66.
5v magische Formeln Ut videas mille milites armati in campo
6r Schwarzpulverrezepte  pulveres pixendum
6v-10v Lateinische Rezepte (Farben, Alchimie, Magie)

11r-12r  Anleitung zum Eisenhärten
Von dem herten. Nu spricht meister alkaym / das dy erste herte / ist allermeist yn kaldem wasser und dy ist gemeyne und dy herte irkenne alzo wenne dy sneide blo ist zo hat is ezne recht herte / In laem wassere lösen dy linden sneiden / Senszen dz sal man in unslete herten / feilen sal man in harne herten / oder in leyn öle / oder in buckes blute / Dy hamer do man dy feilen mite hewet oder alle wofen und do man stol mete schroten wil dz herte also / Nzm eyn teil rüberetich und eyn teil merretich und eyn teil regewürme / engerlinge / und eyn teil buckes blut / wen der bok zu brünsten get / dy herte hat dy vier elementen gar das stos under eynander / und drücke das wasser / und was du denne dorynne harten wilt das sleiffe vor / und herte is denne dorynne / Was du denne gar herte haben wilt das welle mit gerebenem sande zweiteil / und mit swevel eyn teil auch gereben / das wirt denne gar herte /

12v-13r  alchimistische Rezepte  zur Salpeter- und Schwefelölherstellung

Nachträge im Fechtbuch (66-90)

66v-73v astrologische, magische und medizinische Texte
[66v]Quatuor elementa: Ignis, Aer, Terra, Aqua
Quatuor humores: Saguis, Colera, Flegma, Melancolia
Quatuor partes anni: Estas, Yemps, Ver, autumnus
Quatuor partes etatis: puericia, infancia, iuventus, senectus

[67r] Kalenderverse (nachgetragen); vgl. 1, 2.
Pocula ianus amat /  & febrius algeo clamat/
Martius arva (fadit) / aprilis florida prodit /
Flos & (frons) nemorum / mayo sunt fames amorum /
Dat iunius fena / iulio resecatur avena /
Augustus spicas / september colligit uvas /

Seminat october/ spoliat virgulta November /
(Querit habere totum) / porcum mactando december.

67v fünf dt. Rezepte (späte Hand)
Daz dich dein veint icht ubervinden mugen so schreib an drew larlawb michael gabriel raphael
Daz daz har nit aus ge misch verprent linsat sam mit öl und salb daz haup da mit

Für dy mad under dem antlutz dez nachtes leg darauf pommel gemischet mit hönig
Für dy würm under pauch gib im xv nagel in wein trinken
Dez rehes gall trag pey dir so gevinstu heren gnad oder oder gib es ein zarten fraun in trinken

68r lat. Rezept (gegen Haarausfall?) und Namenmagie  (später Nachtrag des Verfassers?)
..[io]anis qui dicitur aquila … et com aceto misceantur …  acetum potaverint
… videas si in prima silla ipsis nominis sit iam vocalis a vel e tunc hz defend in dextra parte seu latere sive sit .. vel manis vel pes / etc Si autem in prima silla ipsis nominis sit ia vocalis i vel u vel u / unic hz defen in sinistra parte Et hc intellegis de defen … /A · e · qz prima / I · o · u · qz secunda /
Si paribus vel imparibus  constant elementis <i. literis> nomina pugnatum pars .. aggredientis imparitas · paritati si societur- hoc tibi sit signum q imparitas super etm

68v lat. Verse zu Körperteilen/Tierkreiszeichen (Verfasser)
69v-73v zusammenhängender lat. Text zu alchimistischen oder magischen Themen (Verfasser)
72v Quando volimus intellegere id quod aves dicunt

74v-77v Rezepte für Farbe, gegen Geschwüre, für die Behandlung von Metall und Elfenbein
74v: Färben: rot, blau, braun, grün, violett (veyalvarb), schwarz
[76r] Wiltu machen eyn helfenbeynyn trynkvas …
[77v] Contra dolorem … Weme daz membrum fawled daz us un stöckerecht hin velled der reisse ezne katcze mit den hindern beynen von eynander und stos daz membrum zn den riz als warm … hora sanabit

79r-81v verschiedene lateinische Rezepte, Behandlung von Edelsteinen, Zubereitung eines Zaubertranks
79r-80r Polieren von Edelsteinen: Saphir, Rubin, Topaz, Amethyst, Kristall, Achat, Chalcedon
80v Dis heist eyn trank der io gut und eyn wasser dir io gut / nym drey für dinge salbei bleter / und i lot yngeber und i lot pn riskörner […]
80v-81v Salbeitraktat

83v Intervalltafel  (1390-1495)
Ehlert&Leng (2003:291):  “Die Tafel gibt in drei Spalten jeweils die Anzahl der Wochen an, die beginnend mit dem Jahr 1390 bis zum Jahr 1495 zwischen dem Weihnachtsfest (25.12.)
und dem Sonntag Estomihi, dem letzten Sonntag vor Beginn der Fastenzeit [50 Tage = 7 Wochen vor Ostern], vergehen. … Auf die zusätzliche Angabe der Tage, die in vielen Intervalltafeln durch eine entsprechende Anzahl von Punkten ausgedrückt wurde, hat Döbringer verzichtet. Da die Tafeln im allgemeinen der Berechnung  künftiger Osterfeste dienten, ist davon auszugehen, dass se im Lauf des Jahres 1389 angelegt wurde. Vorlagen dürfte Döbringer kaum gefunden haben. Die mitterlaterliche Komputistik ist zwar reich an Traktaten, Merkveren oder gar graphischen Darstellungen der Intervallberechnung [Bischoff (1967) 192-227]. Die von Döbringer gewählte Tabellenform kommt jedorch erst im Verlauf des 15. Jh. auf.”
mº cccº xc        7  [50d, JD 2228749 … 2228799]
mº cccº xci       6  [42d, JD 2229114 … 2229156]
mº cccº xcii      8  [62d, JD 2229479 … 2229541]
mº cccº xciii     7
mº cccº xciiii    9
mº cccº xcv      8
mº cccº xcvi     7
mº cccº xcvii    9
mº cccº xcviii   7
mº cccº xcix     6
m cccc             9

m cccc xcv       6

84r Nachtrag in später Hand in einer Lücke im Text zum Dolchfechten.
Item rape radices viole & mitte cantare tibiq missa de sancte virgine & quocumque tetigeris suas operis

85r-86r später Nachtrag (immer noch vom Verfasser? sauber geschrieben, mit sehr gleichmässigen Zeilen), einige Anleitungen zu Divination (finden eines Schuldigen) und Beschwörungs formeln, eingetragen in die Lücken der Abschnitte zum Dolch und zum Ringen, mit wiederholter überschrift desintu/defurtu/defintu

[85r] Wildu einen dieb der dir etvas verstolen hat des wegs wen den er gen wil mit der diephait so tail dy tuer enfiere mit einem riezen und mach das czaichen an redlichen tail untails dar nach sprich das gepet / Inane don Abraham nos aligat isaac nos deneat jacob nos astredat seus salamon czu nucsz ho fugit nec feminam nos manifestat […]
[85v]
Wil du innen werden wenn du etvas verleust so nim ein gancz prot und peys dar ab drey pyssen in dem nam dez pösen veint und pint dy in den gugelczipfel und leg dy under daz lenk or und slof dar auff so wirst wol inen er es hat
In nomine p & f & sp s Christal dw solt gesegnet sein mit den heyligen gottes worten do got ist mit geheyligt ebichleichen In nomine p & f & ss Christall dw solt gesegnet sein also der chelch und der wein und das heylig himmlisch prot das got seinen jüngern auch antlos tag pot In nomine p & f & ss Christal dw solt gesegnet sein darine mir zu schen alles daz mein hercz wegert in nomine p & f & ss Christall dw solt gesegent sein also der stern was der dy heyligen dr3ey chunig furt zw seiner heylingen chindhait In nomine p & s & ss 
für vernageln
Christ der ward geslagen in sein füzz ain nagl dar aus ran wasszer und plut daz sey fur daz vernageln gut amen.
Christ ward geporen go gesegn dr wasser und chorn amen.
[86r] Desintu
So dw etwas verleust in einem haws da man daz haws gesind mit arbchwant so ge zu ainem wasser und nim als vil steins als der leut sein in ds haus und merk iedem sein stain und leg se io in ein fewer und laz sy wol ligen und nym sew und leg fewr und ein trüschnbl hnicz morgens fene und nim sy hr wider aus und leg sy nach einander in ain schüssel vol wasser welh dann singt der hat es phatum
[86v] Ich spanne den deup auf dyse want
mit ein pössen ellen hant
mid der aller pösten tuefl drey
so sy in der hell indert sein
der erst teufel der den deup für
der ander der der in für
der drit dem in pey den har
und für in her wider ungebar
E das der han chrä
E das der wint wä
E der regen dring vun schre daz der deup indert ervint  uns das ichs hör oder sech daz mehainerlay weder weyroich näch myrn chain stain chain steg chain hert begüns daz der deup chom an dy stat do er mir daz gut verstolen hat
und stos ein messer in dy erd und tzkch ein vilczhüt dar über von ein har syb dar ub und tue daz drey tag so chnot der teüp und print mit um was er verstolen hat

Rezeptsammlung (90-165)

medizinische Rezepte für Mund und Zähne, z.T. lat.; Mischtexte; alchemistische Rezepte, Kochrezepte, Scherzrezepte; von der Hand des Verfassers und von anderer.

90v Wenn der mist stinkt daz kumpt dar mancherley Etzliche von dem magen das daz flegma darynne vawlet Etzliche vawlet lunge und leber Etzliche ist der magen … Dem ist gut wegerich saft gesoten und … gessen und tage

Weme die lippen czu kenen sint daz heilt man mit swarin honeg
91r Ad dolores dentem / Nym bertram und smeide in von eynander und lege is of dy czene und czanfleisch zu czewt is das unflat aus und das to oft .. das du ir frisch bertram weder yn den munt nympst

Item wer stingende czanfleisch hat oder fawle czene ader weyte czene von eynander daz im dy speize dar czwischen blaibt daz im der munt do von …

92r Wil du guten met siden so nim drew tayl wasser und ayn tayl hönig

95v Wolfsegen
Gevar engos man denps hant var kolfe czenid stand
iesus genad us lupus legad us
lupus dem pecit iesus daz du mir meiner prainz
ohne oder aine sy haist
und slag sey mit aervicher hant
ir ül icht anreisset
und ir pain nicht anpeissest
und ir fleisch nicht anessest
und ir plut nicht antrinkest
alle dy weil daz mein liebe fraw sand marey ain raine junkchfraw ist
ze veld ze holcz und ze hof ze haus
de haligen vir ebigalisten
dy mussen mein viech behutten und vristen
in gocz namen amen

97r Glasschneiden
99r Wiltu wisse schrift schreiben of schwarz oder of rot pergament oder papier zo nym bleyweys und reyb is
Wiltu machen eyn wasser das daz golt von deme silber weschet
Wiltu machen eyn wasser was du daryn wirfest das wirt gras grüne
105r Wiltu machen eyn wasser, wer sich do met wuscht oder tweit, der wirt swartz als ein mor
105v WIltu machen eyn licht der sich von der zonnen enczündet
Wiltu machen eyn licht das yn dem wasser brünet
107v WIltu eyn kerker licht machen zo nym vierzen tage vör sante michals tag alzo schöne weynber als du sy vinden magst und tu dy yn eynen voiglesinten top / und nym bawm öl oder minz öl daz gewz of dy weynbere day es öber sy ge / den verdek den top wol zu und loz es also sten vürczen tage /
108r Feuerspucken, Papier schönen
108v WIlstu wasser verben das is gestalt habe als bier oder mete
109r Zaubertricks
109r Wiltu eyn huen siden in eyme kodrolf … Wiltu geverbete hüner machen …
109v Zaubertricks
Wiltu schimpf treyben mit vorsuchen oder zöst scholdig eynen machen eys dings / so nym wachs yn dy hant / und nym denne saltz und menge das wachs an eyme orte do mete / und wele den weilt scholdig machen eyns dings was is immer ist / den mache krewcz von denne gesaltzten wachse und den unscholdigen von dem andern teile dez wachs das ungesalczen ist und nym denne eyn becken oder eyne schölsel und to daryn wasser und das sy dy krewcz von deme wachse doryn werfen zo vallen dy crewcz von der gesalczten wachs under und dy adoer schwymen empor of
110r Wiltu milch broten an eyme spisse … Wiltu eynen petterströssel broten an eym spisse…
110v Eyn quittemus ader eyn confect mache alzo…
111v Jungfernprobe: Wiltu wissen ob eyne eyn Juncfrawe sey oder nicht, So merke eyn slecht exemplum, Merke wen sie seicht…
113v Wiltu machen eyn hun zam yn eyn kalden gancz gemacht und wen man is vor dy lewte seczet daz si es essen wollen das is denne weg lewft daz dy lewte irschrecken
113v Wiltu machen das petersilge von den lewten czusehende wachse in eyner stunde …
115v Wiltu machen das eyn brot aus dem oven lewft wen man is becht
115v Wiltu machen daz einer mus varzen ummer on underloz zo nym ameiszen eyre und mache sy zu pulver und tu is yn bier oder weyn und gib is im zu trinken zu hebt eher an hant an zu varczen
120r Wiltu eyn ey als gros machen als eyn hawp oder bozekawle …
120v Schwefel:
Wiltu eyn silbernen groschen machen gesalt zum köpperyn zu nym swevel…
tonitruum facere (Böller)
Ut mulier exeat balneum sive velit sive nolit accipe sulphur vivum…
121v Wiltu gute seiffe machen
125v debrisilio (lignum brisilium = Sappanholz)
Nota partes debrisilio q e qdaz lignum rubei coloris vel glauci & c dnp lignum bm est domesticum ad e lignum slivestre
128v Wiltu guten czheter machen
192r .Abulo suspendum super vaporem fortissim vini antiqm vel aceti i olla forti & claudetur vn tm cooptor. forti
129r Färben
Item … color rubes
Item wiltu grün verben
Nym gute reiffe bere von dem vulbome und tu das safft yn eyne bloze
Item pavis rot & grünspon farbt tunkel grün
130v-132v Färben
Wiltu machen brawne varbe
Wiltu machen rosel rot
Wlitu amchen graw
131v Wiltu gelen czyndel machen
Item wiltu gel verbe
Item nym das saft ader rynde von apphelbömen und sewt das mit wyn essik und mit alium das wirt gut gel
132v (späte Hand): Wiltu das dich meht frew? so nym nesseln und öll ader putter und smire dy däch dar mit so frowstech meht
133r-134r lat. Rezepte … gumi arabici
135r gegen Schweissfüsse: Contra sudorem pedem in estate, Recipe kopprigen steyn
136v Vortäuschung von Lepra oder Gelbsucht
137r Rosstäuscherei
139v Wiltu eynen oder zwene grose öppel in eynem kadrolf brengen der oben enge ist und unden weyt
140v Nasenbluten?
Fussgeruch?
Contra ole- & lat & unge … Item propter olem / unge fortiter pedes tuq
141v Ut homo cito inebriatar … /  Contra ebrietatem commede pulmonem avis vel arietis
142v Rechentricks/Arithmetik
146v Niespulver: Ader nym den stawp und das quot das man von eyme esel strigelt oder schropt und gib das eyme yn eyner rosen czu riechen ader czu smecken, zu niest her und vartzt mit eynander ummermer etc
148r getilgter Abschnitt:
Das sich eyn weip mus auf decken und ir kleyd of zu.. . hazen .. und laz is truckne und mache is zum pulver und nym denne des dumen blutes auch .. dym und smere daz um eyn hezelyn hölzel kleyne gestenen zam eyn spynnel und swelle denne des egenanten pulvers dorof und las is truckne und truc denne aber des dumen blutes darof und des pulvers dorof gestriewt und das alz oft zutuen bis das daz hölczel als eyn vinger dicke wirt zam eyn kercze wo du denne wilt do enczünden den zam ein kercze wo du denne wilt do enczünde das hölchel und stecke is yn dy want und day do keyn ander licht mer sy so wil sy wene sy get yn wasser
Item arripe vespti .. …
148v Zaubertricks
Wiltu eyne burk oder türme yn eyne glaze machen so nym eyn vrigenale oder eyn kadiolf und tu is vol wasser und nym denne aus der apotheken eyn das heist lapis calaminaris
Wiltu machen das eyn ey eyne stange of lewf so nym eyn ey und tu den toter und das weisse aus der schalen
“Williamsbirne” Wiltu eynen ader czwene grosse appel in eynen kodrolf brengen der oben enge ist;
150v Mit gebrantem weyne machet ma vil höbischeit denne was an do mete bestreichet ist her anders gut

151r-157r Planetenbuch De planetibus hic fructum planetarum

157v Tabelle der Planeten, Wochentage und Metalle
Sol: dies dominica, aurum, venus: feria 6ª, cuprum, merucurius, argentum vivum, luna: feria 2ª, argentum, saturnus: sabbato, plumbum, iupiter: feria 5ª, [?czehn für stannum] & mars: feria 3ª, ferrum

157v (späte Hand) Rezept für Kräuterumschläge
Item PX wermuth & ?awch pait Johanskrawt wolgemut ysop iglichs gleich sneids klein und ein hands voll ?kreobistper und eyn wenig saltz stosz wol untereinander in einem mörser. thw esz alsz in einen haffen der schön sey. gewsz dar auff gutesz weinsz iiii vinger hoch setz dar uff ein stückz dy ?yemach woll allenthalben mit einem dichtag oder mit brott in dem mund gekewtt also das der pfnänst nit dar von müg Setz in ein haysz aschen oder glwtt. Lasz also steen / stundt oder mer / Legk wy eyn pflaster auff ain tuch pindttz der frawen von dem nabell ob um und umb halt sy sy warm. Denn sy woll zw dasz sy schwitz dasy thw offtt in einem peth woll zw gedektt Das ist gutt für dy mütter &c. Hans priecker
.

159v Zaubertricks
160r (späte Hand) für all pöz sach oder siechtub zu bedt Schreib im an den  elen? der rechten hand xps vincit xps re(n)gnat xps imperat  …
161r  lat. (später Eintrag?),
Ut aqis evomitat / speyt / ffar depinge ymagniez … belczebus qui est deus gule / yago dz ee pus ita q cap.d
161r Katzenquälerei / zwei getilgte späte lat.  Abschnitte
161v Meister Albrants Rossarznei
162r getilgter Eintrag
162v Contra putrefacties vulneres ..
Wer den wolf oder krebs hat / der bestreich sich mit oleo budeo & sanabit
Vär alle die geswolst nym wermute / wegbreit und alt smer / den zu stoz das und binde is doröff
162v (späte Hand)
Daz ein fraw schier kintz genez Santa maria pcepit Ihm Xpm st … schreib die wort auf ein pergamen und pincz der ferauen auff den pauch

163r Vör das hüner oge..
Vör dy perksucht

Talhofer 1443

Namenmagie (Johannes Hartlieb)
“Mechanik” (Konrad Kyeser?)

Talhofer 1459

150 Kryptographie
148-150 Anatomie
148-142 Planetenbuch

 CGM 558 (Wittenwiler)

136r-141r Lehre von den Zeichen des Hirsches, Wie du den hirtzen in der faisi suchen söt
141r-150r Beizbüchlein, Nu wil ich dich leren von dem federspil
151r-153r Planetenverse, Saturnus ein stern bin ich genampt

153r-160r Monatsregimen
(in dem) 1. jenner, 2. hornung, 3.  merzen, 4. aprellen, 5. maijen, 6. brachmonet =? höwmonet, 7. ougst (sic), 8. ougstine, 9. (-10.?) herbst, 11. dritten herbst monet = winter monet, 12. volrat.

153r Aristoteles der maister leret uns, der genner ist nit gut adern lassen wan es ze kalt ist wan die hicze in dem bluot spiset den libe tuot es aber not so lausz uff dem dumen und num kain arcznij tranck ysse täglich gewürze spijse trinck sölige luter tranck nit yssz morgens ze vil du wirst anderst rittig … Jenner
153v .porras der maister nernet uns in dem hornung ist guot uff dem dumen laussen
154v .aerius der maister leret uns in dem merzen ist guot nit auder laussen es ist guot baden und schräppfen uff der schultern
155r .thomeus der maister leret uns in dem apprellen ist guot auder laussenn zuo der lebren und schreuppfen issz kain rowe wurzel wen sij bringt dir  grind
155v Avicenna der maister spricht in dem maijen ist gut adern laussen zuo der medyon und lapitinen stuolgang tranck zuo nemen
156v Averrois der maister leret leret uns in dem Brauchmonet ist nit guot adern laussen noch arcznij tranck in zenemen noch haisz baden noch zuo lang des morgans vasten
157r .ammuser der maister lernet uns in dem ougst ist nit guot laussen nach arcznij trank zuo nemen zum stuolgang nit yssz köl noch mele wan si meret die schwarcz colera nit bade haisz hüt dich vor unküscheit vor wermuot trinck nit yss den es sy frish ouch
157v .saar der maister lernet uns in dem ougstine ist guot adern laussen [158r] an dem rechten arme 
158v Seneca der maister spricht das in dem herbst guot audern laussen und schreppfen uff den henden für das frien yss fru wurcken oder trnck süssen most das entlediget dir den buch yssz lauch
159r Constantinus der maister leret uns in dem dritten herbst monet ist nit guet zuo dem haupt laussen und is guot schräppfen uff der schulter  … winter monet
159v .essue der maister leret uns in dem volratt ist nit guot audern laussen es tuo dem gar not so lausz zuo der hopt ader es ist guot schreppfen und artznij und rranck in zenemen zum stjoke gang und zum haupt yss mangolt mit zinne und mit muscaten und mit negelin ingeben mit brot